BISOG » Projekte » Nachbarschaft in Bewegung(-slandschaft)

Nachbarschaft in Bewegung(-slandschaft)

Das Projekt "Nachbarschaft in Bewegung(-slandschaft)" umfasst eine Reihe von Projekten im QM-Gebiet Schöneberger Norden, mit denen im Kiez Bewegungsmöglichkeiten geschaffen werden sollen. Wir wollen mit diesem Projekt allen Anwohnern Lust auf mehr Bewegung machen.

Warum das Projekt „Nachbarschaft in Bewegung(-slandschaft)"?

  • Sich bewegen bringt Menschen zusammen, macht Spaß und ist gesund. Deshalb wollen wir alle im Schöneberger Norden dabei unterstützen, mehr Bewegung in den Alltag zu bringen.
  • Bewegung ist nicht nur Sport. Wir können Ideen für einen bewegten Alltag geben und unterstützen dabei, Bewegungsangebote zu organisieren.
  • Bewohner und Akteure kennen ihren Kiez und geeignete Orte für Bewegungsaktivitäten. Wir können helfen, dieses Wissen bekannt zu machen und zu teilen.
  • Die lokalen Akteure sollen für Möglichkeiten der Bewegungsförderung sensibilisiert und vernetzt werden.

Die Ziele des Projekts sind die Entwicklung und Umsetzung von kostenfreien bzw. niedrigpreisigen, integrativen und barrierearmen Bewegungs- und Sportangeboten im QM-Gebiet, in denen möglichst viele Menschen in Bewegung kommen.

Die Angebote sollen in Nachbarschaftseinrichtungen und auf (halb-)öffentlichen Flächen im Außenraum stattfinden. Beim Auffinden und Bekanntmachen dieser Räume und Orte sind Bewohner und Akteure des Gebiets gefragt.

Auch bei der Planung und Leitung der Gruppen ist Beteiligung möglich. Wir qualifizieren Interessierte für Bewegungs- und Gesundheitsthemen und bilden sogenannte „Kiezsportübungsleiter*innen“ aus.

Eine Zusammenarbeit mit Berliner Sportverbänden wird angestrebt, um eine Trainerausbildung für die Kiezsportübungsleiter*innen zu erreichen, so dass diese im Anschluss eigenständig ihr Sportangebot weiterentwickeln und durchführen können.

Das Projekt "Nachbarn in Bewegung(-slandschaft)" wurde vom Bezirksamt Tempelhof-Schöneberg in Kooperation mit der Senatsverwaltung für Inneres und Sport in Auftrag gegeben. Der zeitliche Rahmen des Projekts ist März 2018 bis Dezember 2020.

Projektträger sind das Berliner Institut für settingorientierte Gesundheitsförderung (BISOG) in Partnerschaft mit bwgt e.V. Beide Träger sind bereits mehrere Jahre in der Bewegungsförderung in verschiedenen Berliner Bezirken aktiv.

Information bei:

bwgt e.V.
www.bwgt.org
Stefanie Puschmann
Tel.  030 / 789 58 550
puschmann@bwgt.org

BISOG
Verena Kupilas
Tel.: 030 / 76 76 58 31
E-Mail: verena.kupilas@bisog.de

Servicemenü